Armored Warfare


  • Wer Bock hat, einfach mal für die Beta anmelden. Vielleicht kommt ihr demnächst für lau rein.
    Für Fans des Genres, man "kann" Geld reinstecken um direkt zu spielen. ABER. Ihr erhaltet aktuell nur 10% von dem was AW am Ende ausmachen wird.
    Inkl. Bugs, unbalancing und crashes. Dazu sind die Server in der ersten EA Phase nur 3 Stunden on. Die erst Phase endet nächste Woche.

  • Vom 13. August 2015 bis zum 30. August 2015 sind die Server 24/7 Online.



    Achtung! Softreset vom Fortschritt. Credits und EP werden erstattet.


    Sonstige Features:
    * Deutsche Lokalisierung
    * Support Munition der Arty integriert (Leuchtgraneten, Smoke)
    * RETROFIT System
    * Verbessertes PvE
    * Verbeserte PvP Belohungen bei kämpfen gegen High Tier Gegnern. (anm. ab Release nur noch +/- 1 Tier)
    * 2 neue PvE Maps
    * Bugfixes & Optimierungen

  • Early Access 5 gestartet und läuft noch bis zum 20.September


    Wer Zugang hat sollte vor der OpenBeta (die bald startet ... evtl. im Oktober schon) nochmal einen Blick drauf werfen. Die Liste an Änderungen und Fehlerbehebungen ist Lang.


    Schon jetzt kann man einen Blick auf die "Gold-Wirtschaft" vom Spiel werfen. Wer ein Packet gekauft hat, besitzt nun schon die Panzer und das Gold.
    Kann aber auch Gold für €uros kaufen. Alles wird zum start der OpenBeta zurückerstattet. Mit der OpenBeta startet dann ja der normale Betrieb.
    Großer Unterschied zur Konkurrenz ... es gibt keine Goldmunition! Wird es auch nie geben. Der Knackpunkt. Ab Tier6 wird es richtig Teuer wenn man verliert oder nutzlos den Panzer in den ersten Minuten verliert. Premium ist also ratsam für erhöhte Einkünfte / Premium Panzer. Ist aber kein muss. Um auch ohne Premium klar zu kommen, spielt man PvE.
    Hier gibt es keine Reperatur und Munitionskosten. Macht man das noch mit einem Premiumpanzer, klingelt es ordentlich in der Kasse.
    Im Spiel geht es hauptsächlich um Geld, man kann an allen Ecken Geld ausgeben, für erforschte Module am Panzer (sehr teuer), die Panzer selbst (arsch teuer) und den Nachrüstsätzen (scheiss teuer). Gleichzeitig an 5 oder mehr Panzern Fortschritt zu machen ist schwer.
    Laut den Statistikern muss man einen Panzer etwas länger fahren als in Word of Tanks. Das kann sich aber auch noch ändern. Die Entwickler argumentieren damit, das man eigentlich seine Panzer nicht wegwerfen soll. So das immer alle "Tiers" auch gefahren werden. Deshalb sind die Panzer/Anbauteile auch so teuer.


    So das mal zur Wirtschaft von AW. Das Spiel selbst ist einfach nur genial. Ob PvP und PvE. Ich kann es nur empfehlen, es ist kein WoT und auch kein WT und deshalb macht es auch Spaß. Versucht in der Early Access zu kommen (Gründer Paket kaufen).
    Das gibt A) exklusive Premium Panzer B) nochmal einen Premium Panzer für die Teilnahme am Early Access.
    Diese Panzer sind durchgehend sehr ausgeglichen und nicht übermächtig. Bis auf den BMPT "Terminator" vielleicht. :)






  • Mit der Einführung des Goldkaufmechanismus in der Early-Access-5-Testphase haben Spieler von Armored Warfare jetzt die Möglichkeit, Premiumfahrzeuge zu erwerben. Premiumfahrzeuge sind direkt im Spiel bei den Händlern erhältlich.





    Was sind Premiumfahrzeuge?







    Premiumfahrzeuge sind eine besondere Gruppe von Fahrzeugen, die direkt im Spiel für Gold gekauft werden können. Sie erfordern keinen Spielfortschritt und können auch von neuen Accounts erworben werden.
    Ihr größter Vorteil besteht im Vergleich zu regulären Fahrzeugen desselben Tiers darin, dass sie je nach Tier erheblich mehr Kreditpunkte einbringen - genau gesagt exakt 50 Prozent mehr.









    Während reguläre Fahrzeuge momentan für Tier 1 bis 10 vorgesehen sind, werden Premiumfahrzeuge in der Early-Access- und Open-Beta-Phase nur für Tier 1 bis 6 verfügbar sein.Premiumfahrzeuge der Tiers 7 und 8 sind für die weitere Zukunft geplant, werden aber nicht 2015 erscheinen.




    Premiumfahrzeuge sind so ausbalanciert, dass sie ungefähr die Stärke der regulären Fahrzeuge desselben Tiers erreichen, wenn die Hälfte ihrer Module aktiviert ist. Premiumfahrzeuge können mit Nachrüstungen ausgestattet werden, besitzen allgemein aber keine freischaltbaren Module.




    Schlachten in Premiumfahrzeugen werden auf Händleranforderungen angerechnet. Wenn also die Freischaltung eines regulären Fahrzeugs eine bestimmte Anzahl abgeschlossener Schlachten mit Fahrzeugen des entsprechenden Händlers voraussetzt, werden Premiumfahrzeuge dieses Händlers auf dieses Ziel hinaus arbeiten.




    Nachfolgend eine Liste der verfügbaren Premiumfahrzeuge mit Angaben zu Feuerkraft, Geschwindigkeit und Panzerung (im relativen Vergleich zu Fahrzeugen derselben Klasse und Tier).





    Der Leichte Panzer T92










    Dieser amerikanische Leichtpanzer-Prototyp der 50er-Jahre ist jetzt zum Kauf für Tier 2 verfügbar. Ideal für jeden, der harte Fahrten mag und den Gegner gern mit Geschwindigkeit und Feuerkraft überrollt.




    Händler: Sophie Wölfli
    Tier: 2
    Klasse: Leichtpanzer
    Preis: 650 gold
    Feuerkraft: Exzellent (76 mm Schnellfeuerkanone)
    Mobilität: Exzellent (Höchstgeschwindigkeit: 72 km/h)
    Panzerung: Standard (max. 32 mm Aluminium)
    Upgrades: Mobilität-Nachrüst-Slot, universeller Nachrüst-Slot





    LAV-150 90










    Schneller amerikanischer Jagdpanzer auf vier Rädern, der seine Position beim Beschuss des Gegners blitzschnell ändern kann und damit ideal für Hit-and-Run-Angriffe ist.




    Händler: Sophie Wölfli
    Tier: 3
    Klasse: Jagdpanzer
    Preis: 925 gold
    Feuerkraft: Exzellent (90 mm Mk.II-Kanone)
    Mobilität: Exzellent (Höchstgeschwindigkeit: 88,2 km/h)
    Panzerung: Standard (7 mm Stahl)
    Upgrades: Universeller Nachrüst-Slot





    FV433 Abbot










    Eine britische Schnellfeuer-Artillerieeinheit auf Basis des FV430, die mit einer 105 mm-Kanone ausgerüstet ist. Ideal für Spieler, die ihre Artillerie-Skills trainieren wollen.




    Händler: Marat Shishkin
    Tier: 3
    Klasse: Selbstfahrlafette
    Preis: 925 gold
    Feuerkraft: Exzellent (105 mm L13A1 Kanone)
    Mobillität: Durchschnittlich (Höchstgeschwindigkeit: 46,8 km/h)
    Panzerung: Standard (12 mm Stahl)
    Upgrades: Technologie-, Feuerkraft- und universelle Nachrüst-Slots





    AMX-10P PAC 90










    Leichter Jagdpanzer auf Basis des AMX-10P, ausgerüstet mit einer 90 mm-Kanone. Auch wenn er im Vergleich zu Radfahrzeugen keine hohe Geschwindigkeit auf festem Untergrund erreicht, machen ihn seine Offroad-Eigenschaften und die niedrige Silhouette ideal für Spieler, die raues Gelände zur Tarnung nutzen und ihre Feinde aus weiter Entfernung angreifen wollen.




    Händler: Sophie Wölfli
    Tier: 4
    Klasse: Jagdpanzer
    Preis: 1000 gold
    Feuerkraft: Exzellent (90 mm F3 Kanone)
    Mobilität: Durchschnittlich (Höchstgeschwindigkeit: 64,8 km/h)
    Panzerung: Durchschnittlich (48 mm Militäraluminium)
    Upgrades: Feuerkraft-Nachrüst-Slot, 2 universelle Nachrüst-Slots





    Zhalo-S










    Experimenteller Jagdpanzer, ausgerüstet mit einer 85 mm-Schnellfeuerkanone mit hoher Durchschlagskraft. Im Gegensatz zum AMX-10P PAC 90 fährt der Zhalo-S auf Rädern und bringt es deshalb auf eine ansehnliche Geschwindigkeit. Seine präzise, schnell feuernde Kanone eignet sich perfekt für „Hit and Run“-Angriffe, während die außergewöhnliche Mobilität schnelle Rückzüge garantiert.



    Händler: Marat Shishkin
    Tier: 4
    Klasse: Jagdpanzer
    Preis: 1000 gold
    Feuerkraft: Exzellent (85mm 2A62 Kanone)
    Mobilität: Exzellent (Höchstgeschwindigkeit: 81 km/h)
    Panzerung: Standard (10 mm Stahl)
    Upgrades: Feuerkraft-Nachrüst-Slot, universeller Nachrüst-Slot und Mobilität-Nachrüst-Slot





    MBT-70










    Ein Modell des deutsch-amerikanischen MBT-70-Projekts ist der mit einer 152mm-Kanone ausgerüstete MBT-70. Während er in Sachen Panzerung schlechter abschneidet als andere Panzer desselben Tiers, machen ihn seine Feuerkraft und Mobilität zu einem effektiven, universell einsetzbaren Fahrzeug.




    Händler: Sophie Wölfli
    Tier: 6
    Klasse: Kampfpanzer
    Preis: 3250 gold
    Feuerkraft: Exzellent (152mm XM-150E5 Kanone)
    Mobilität: Exzellent (Höchstgeschwindigkeit: 68,4 km/h)
    Panzerung: Durchschnittlich (252 mm frontale Verbundpanzerung)
    Upgrades: Feuerkraft-Nachrüst-Slot, 2 universelle Nachrüst-Slots





    VFM 5










    Der Vickers VFM 5 ist ein moderner und erschwinglicher Leichtpanzer. Bei Armored Warfare ist er ein wendiger und gut ausgerüsteter leichter Panzer, der es sogar mit gut gepanzerten Zielen aufnehmen kann, indem er seine Präzision beim Beschuss schlecht geschützter Stellen einsetzt.




    Händler: Marat Shishkin
    Tier: 6
    Klasse: Leichtpanzer
    Preis: 3250 gold
    Feuerkraft: Exzellent (105 mm L7 Kanone)
    Mobilität: Überdurchschnittlich (Höchstgeschwindigkeit: 68,4 km/h)
    Panzerung: Durchschnittlich (180 mm Aluminium)
    Upgrades: Panzerung-Nachrüst-Slot, Technologie-Nachrüst-Slot, Mobilität-Nachrüst-Slot und universeller Nachrüst-Slot




    Im Laufe der Zeit werden weitere Premiumfahrzeuge bei Armored Warfare hinzukommen. Wir freuen uns auf euer Feedback!




    Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

  • Es tut sich was.
    Update 0.9 steht in den Startlöchern. Die letzte EA Phase endet am 20. September.
    Am 21. September dürfen die Founder ihre Nicknames reserverien.
    Daraus kann man folgern das kurz danach die Open Beta startet.
    Alle fangen bei Null an und der erste Stresstest beginnt.
    Nach dem start der Open Beta gibt es keinen Reset mehr.


    Schaut es euch an! Evtl. aber noch eins der Founder Packete kaufen. Besseren Start kann man nicht haben.



    Wäre schön paar Panzerfahrer von uns mit dabei zu haben.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Sie können die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Sie können 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.