Nach Update tote Hose.

  • Hallo liebe Gemeinde.
    Heute nacht hab ich ein kleines Win 10 update fahren lassen.
    Jetzt fährt der Rechner nicht mehr hoch.
    Der findet den Bootmanager nicht.
    Hab schon alles versucht, mit bootrec etc.
    Was merkwürdig ist, das system hat die Laufwerksbuchstaben geändert, sprich C mit D vertauscht.


    Ausserdem kann ich meine SSD nicht als Startdatenträger setzten, egal welches Volumen oder Partition auf der Platte. Startdatenträger ist immer auf Nein.
    Und ich vermute, wenn das auf nein bleibt kann bootrec auch keinen bootmanager setzen?!


    Die kläglichen Wiederherstellungsversuche über Win 8 DVD sind auch alle gescheitert...


    Hat jemand einen Tipp wie ich den Startdatenträger auf ja bekomme oder was ich sonst tun kann?

    Es ist erst dann vorbei, wenn es vorbei ist.
    (ist ein Spruch, wahrscheinlich aus den 70igern) *g*

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Puni ()

  • leider sagt die gar nichts... kann da nichts effektives durchführen.
    Der hat auch die Laufwerksbuchstaben vertauscht. C ist jetzt D und d wurde zu C
    Auf d war der bootmamager. Edit: Das konnte ich allerdings mit diskpart ändern...


    Wenn ich per usb stick boote,win10, bringt die starthilfe leider nichts, kann nicht repariert werden.
    Ich kann nur in die Eingabeaufforderung und da versuchen was zu fixen. Wie gesagt bootrec /rebuild etc. Bringt leider nichts. Beim Rebuild findet der keine Elemente...


    Was könnte ich noch tun? Neue SSD einbauen und neuinstall, dann wenigstens die Daten von der alten Ssd sichern....?! Oder gehts doch noch irgendwie einfacher?


    Edit: ich kann das entsprechende volumen nicht als startdatenträger festlegen. Somit findet der nicht das betriebssystem und kann keinen neuen bootmanager erzeugen


    Edit: mit bcdboot gehts nun weiter, der überprüft und repariert jetzt zumindest wieder c:

    Es ist erst dann vorbei, wenn es vorbei ist.
    (ist ein Spruch, wahrscheinlich aus den 70igern) *g*

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Puni ()

    • ist bei dem update abgeschmiert, jetzt macht der mit dem update weiter... so eine kacke hab ich ja noch nicht erlebt. Das war die Rettung:

    bcdboot c:\Windows /l en-us /s (Laufwerksbuchstabe zb. e)

    Es ist erst dann vorbei, wenn es vorbei ist.
    (ist ein Spruch, wahrscheinlich aus den 70igern) *g*

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Puni ()

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Sie können die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Sie können 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.